header

EFRE-geförderte Ausstattung

EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Investition in Wachstum und Beschäftigung

Erweiterung des NFS-Storage um 144 TB SAS-Speicher im zentralen HPC-Cluster

Das Volumen der Next-Generation-Sequencing – Daten (z.B. Genexpressionsdaten für die biomedizinische Forschung) wächst beständig. Der EFRE-geförderte Speicher-Zukauf ermöglicht uns, Daten-Analyse-Pipelines up-to-date zu halten, die im Rahmen des DFG-Projektes FU 583/2-2 zur Analyse von Stammzelldaten in Kooperation mit dem ITMZ begonnen wurden. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Hämatologie/Onkologie hat sich das IBIMA zudem am Kauf eines NGS-Sequencers maßgeblich beteiligt.

Der Speicherzukauf ermöglicht eine Erweiterung der Datenanalysemöglichkeiten insbesondere im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Hämatologie/Onkologie. Die direkte Nutzung des beantragten Speichers zur Datenanalyse erfolgt durch das IBIMA. Das ITMZ stellt die Rechenkapazität zur Verfügung. Es werden zunächst neben den Daten aus der Hämatologie/Onkologie insbesondere weitere Daten aus dem IBMT/ Augenklinik (insbesondere im Rahmen des VIP-MdL-Projektes) analysiert. Das ITMZ stellt das Computercluster inkl. Raum, Betriebskosten, und systemadministrativer Betreuung zur Verfügung. Die NGS-Pipelines sind zudem Grundlage für Teilprojekte des geplanten DFG-Graduiertenkolleg "MitoAge". Schließlich wird die Pipeline genutzt für Arbeiten im Rahmen unseres EU-Horizon-2020-Projektes zum Thema "Healthspan" und unseres neuen DFG-Projektes zur Reproduktionsbiologie/medizin.

Unser VIP-MdL-Projekt  ist per definitionem wirtschaftsnah, da eine Verwertung bei erfolgreicher Validierung vorgesehen ist, vgl. Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung.

Im Querschnitt von Biodaten und Alternsforschung beteiligen wir uns am Antrag der Hochschulen Wismar und Stralsund und der Universität Rostock für das Programm "Innovative Hochschule", mit dem Vorschlag, Präzisionsprävention mit Bürgerbeteiligung voranzubringen. Diese Beteiligung erfolgt mit der Firma Scoutsystems Software , einem KMU in Darss, als Partner und Mitantragsteller. Im Erfolgsfall wird der Speicherzukauf von größtem Nutzen sein.

Weitere KMU-Kooperationen sind in Planung, u.a. mit CentoGene (Rostock) und Neuroproof (Rostock).

NGS-Datenanalyse-Storage wird insbesondere benötigt, um regelmäßig vergleichende und übergreifende Analysen für mehrere Datensätze durchführen zu können. Die Nutzung des Speichers ist dementsprechend auf Dauer angelegt.

Entsprechend den obigen Ausführungen trägt das Gerät erheblich bei zum THEMATISCHEN ZUKUNFTSFELD „GESUNDHEIT/LIFE SCIENCES“, in den Bereichen Pharma und rote Biotechnologie sowie Medizintechnik und regenerative Medizin, den Zielfeldern I bis III („Stärkung der angewandten FuE sowie der kritischen Masse in Forschungszentren, Hochschulen; Beförderung der Zahl und Qualität von technologieorientierten Unternehmensgründungen mit Wertschöpfungspotenzial; Stärkung der FuE und technologischer Leistungsfähigkeit von bestehenden Unternehmen, u.a. durch FuE-Kooperation), und zwar im Handlungsfeld Infrastruktur.